Ziele

Wir möchten uns mit Menschen vernetzen und gemeinsam mit ihnen lernen, die einen ähnlichen organisierenden politischen Ansatz verfolgen wollen wie wir.

Deshalb möchten wir auch mit dem politischen Schubladendenken brechen. Wir glauben, dass wir in unserer Arbeit an die vielen Traditionen der internationalen Linken anknüpfen können und müssen. Die Linke der Zukunft wird aus den reichen Beständen vieler Quellen schöpfen, oder sie wird nicht sein. Es reicht nicht sich in Kostüme der Vergangenheit zu hüllen und so zu tun, als seien an sich richtige alte Rezepte nur ein bisschen aufzubessern. Parteikommunismus, Trotzkismus, Maoismus, Autonomie – Lernen können wir von allen, sich auf eine Traditionslinie zu berufen wäre töricht.

Wer ähnlich denkt, möchten wir dazu einladen sich mit uns zu vernetzen. Unter anderem werden wir regelmäßige Vernetzungs- und Studienseminare organisieren.